Lieferprogramm

Sortiment
Zusatzausrüstung
Zubehör
Unterspannungsauslöser
Zubehör
Unterspannungsauslöser mit voreilendem Hilfsschalter
Norm/Zulassung
UL/CSA, IEC
Baugröße
NZM2/3
Beschreibung
Nicht in Verbindung mit Fernantrieb NZM…-XR… einsetzbar.
Unterspannungsauslöser nicht gleichzeitig mit voreilendem Hilfsschalter NZM…-XHIV… oder Arbeitsstromauslöser NZM…-XA… einbaubar.
Voreilen der Hilfskontakte beim Ein- und Ausschalten (Handbetätigung): ca. 20 ms.
Beim Abschalten des Unterspannungsauslösers wird ein unbeabsichtigter Kontakt mit den Hauptkontakten des Leistungsschalters beim Einschalten zuverlässig verhindert.
Zur Verwendung mit Not-Aus-Geräten in Verbindung mit Not-Aus-Taster.
Unterspannungsauslöser mit 2 voreilenden Hilfsschaltern z.B. zum voreilenden Zuschalten des Unterspannungsauslösers bei Hauptschalteranwendung, sowie auch für Verriegelungs- und Lastabwurfschaltungen.
Anschlussart
mit Schraubanschluss
Hilfsschalter
mit 2 voreilenden Hilfsschaltern
Bemessungssteuerspannung [Us]
220 - 250 V DC V
verwendbar für
NZM3(-4), N(S)3(-4)
NZM2(-4), N(S)2(-4)

Technische Daten

Unterspannungsauslöser
Bemessungssteuerspeisespannung [Us]Gleichspannung [Us]
220-250 V DC
Bemessungssteuerspeisespannung [Us]Bemessungssteuerspannung [Us]
220 - 250 V DC V
ArbeitsbereichAbfallspannung
0.35 - 0.7 x Us
ArbeitsbereichAnzugsspannung [x Uc]
0.85 - 1.1
LeistungsaufnahmeWechselspannung Anzugsleistung AC
1.5 VA
LeistungsaufnahmeWechselspannung Halteleistung AC
1.5 VA
LeistungsaufnahmeGleichspannungAnzugsleistung DC
0.8 W
LeistungsaufnahmeGleichspannungHalteleistung DC
0.8 W
Maximale Öffnungszeit (Reaktionszeit bis zum Öffnen der Hauptkontakte)
19 ms
Befehlsmindestdauer
10 - 15 ms
Anschlussquerschnitte
ein-/feindrähtig, mit Aderendhülse
2 x (0,75 - 2,5)
1 x (0,75 - 2,5) mm2
2 x (18 - 14)
1 x (18 - 14) AWG

Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439

Bauartnachweis IEC/EN 61439
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.5 Anheben
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.6 Schlagprüfung
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.7 Aufschriften
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.

Technische Daten nach ETIM 9.0

Low-voltage industrial components (EG000017) / Unterspannungsauslöser (EC001022)
Elektro-, Automatisierungs- und Prozessleittechnik / Niederspannungs-Schalttechnik / Leistungsschalter, Leistungstrennschalter (NS) / Unterspannungsauslöser (ecl@ss13-27-37-04-17 [AKF015018])
Bemessungssteuerspeisespannung AC 50 Hz
0 - 0 V
Bemessungssteuerspeisespannung AC 60 Hz
0 - 0 V
Bemessungssteuerspeisespannung DC
220 - 250 V
Spannungsart zur Betätigung
AC
Ausführung des elektrischen Anschlusses
Schraubanschluss
Anzahl der Kontakte als Schließer
2
Anzahl der Kontakte als Öffner
0
Anzahl der Kontakte als Wechsler
0
Verzögert
No
Geeignet für Leistungsschalter
Yes
Geeignet für Lastschalter
Yes
Geeignet für Motorschutzschalter
No
Geeignet für Überlastrelais
No

Approbationen

Product Standards
UL489; CSA-C22.2 No. 5-09; IEC60947, CE marking
UL File No.
E140305
UL Category Control No.
DIHS
CSA File No.
022086
CSA Class No.
1437-01
North America Certification
UL listed, CSA certified