Lieferprogramm

Grundfunktion
Direktstarter (Komplettgeräte)
Grundgerät
MSC
0000SPC-571
Hinweis
Geeignet auch für Motoren der Effizienzklasse IE3.
Anschlusstechnik
Schraubklemmen
Anbindung an SmartWire-DT
ja
in Verbindung mit SmartWire-DT PKE-Modul PKE-SWD-32
Motordaten
Bemessungsbetriebsleistung [P]AC-3380 V 400 V 415 V [P]
4 kW
BemessungsbetriebsstromAC-3380 V 400 V 415 V [Ie]
8.5 A
Bemessungskurzschlussstrom 380 - 415 V [Iq]
100 kA
Einstellbereich
Einstellbereich Überlastauslöser [Ir]
3 - 12 A
Zuordnungsart
Zuordnungsart „1“
Schaltzeichen
1210SWI-99
Betätigungsspannung
24 V DC
Gleichspannung
Motorschutzschalter
PKE12/XTUA-12 Typ
Leistungsschütz
DILM9-01(...) Typ
Verdrahtungsset Direktstarter

Mechanischer Verbindungsbaustein und elektrischer Kontaktbaustein
PKZM0-XDM12 Typ
Hinweise

Die Direktstarter (Komplettgeräte) bestehen aus einem Motorschutzschalter PKE und einem Leistungsschütz DILM.

Bei der adapterlosen Hutschienenmontage von Startern bis 15 A wird nur der Motorschutzschalter auf die Hutschiene adaptiert.

Die Schütze erhalten ihre mechanische Festigkeit über einen mechanischen Verbinderbaustein.

Steuerleitungsführung mit maximal 6 Leitungen bis 2.5 mm Außendurchmesser oder 4 Leitungen bis 3.5 mm Außendurchmesser.

Die Verbindung der Hauptstrombahnen zwischen PKE und Schütz erfolgt über einen elektrischen Kontaktbaustein.

Bei Direktstarter MSC-DE-... können bei Verwendung des Hilfsschalters DILA-XHIT… die steckbaren elektrischen Verbinder ohne Entfernung des Aufbauhilfsschalters gezogen werden.

Nicht kombinierbar mit NHI-E-...-PKZ0-C.

Die Direktstarter MSC-DEA... sind für die Kommunikation über SmartWire-DT vorbereitet. Sie müssen dazu mit dem Kommunikationsmodul PKE-SWD-32 erweitert werden.

Motorleistung/Motorbemessungsstrom

Motorleistung

Motorbemessungsstrom

AC-3

220 V

230 V

240 V

380 V

400 V

415 V

Iq = 100 kAIq =100 kAIq = 50 kA
P

I

I

I

kW

A

A

A

0,75 3,2 - -
1,1 4,6 - -
1,5 6,3 3,6 3,6
2,2 8,7 5 5
3 - 6,6 6,6
4 - 8,5 8,5

Technische Daten

Allgemeines
Normen und Bestimmungen
IEC/EN 60947-4-1, VDE 0660
Einbaulage
2115DRW-5
Aufstellungshöhe
max. 2000 m
Umgebungstemperatur
-25 - +55
Hauptstrombahnen
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit [Uimp]
6000 V AC
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
III/3
Bemessungsbetriebsspannung [Ue]
230 - 415 V
Bemessungsbetriebsstromoffen, 3-polig, 50 - 60 Hz380 V 400 V [Ie]
9 A
AC-4-TaktbetriebMindeststromflusszeit
500 (Class 5)
700 (Class 10)
900 (Class 15)
1000 (Class 20) ms
AC-4-TaktbetriebMindestausschaltdauer
≦ 500 ms
AC-4-TaktbetriebHinweis
Ein Unterschreiten der Mindeststromflusszeit kann bei AC-4-Taktbertieb zu unzulässiger Erwärmung der Last (des Motors) führen.
Bei allen Kombinationen mit einer SWD-Anschaltung ist die Einhaltung von Mindeststromflusszeit und Mindestausschaltdauer nicht erforderlich. ms
Weitere technische Daten
Motorschutzschalter PKZM0, PKE
Motorschutzschalter PKZM0, siehe Produktgruppe Motorschutzschalter/PKZM0
Leistungsschütze DILM, siehe Produktgruppe Leistungsschütze
Zeitrelais DILET, ETR, siehe Produktgruppe Leistungsschütze, Elektronische Zeitrelais
Leistungsschütze DILMStromwärmeverlusteStromwärmeverluste bei Ie nach AC-3/400 V
2.19 W
Leistungsaufnahme
DC-betätigt [Halten]
2.6 W

Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439

Technische Daten für Bauartnachweis
Bemessungsstrom zur Verlustleistungsangabe [In]
9 A
Verlustleistung pro Pol, stromabhängig [Pvid]
0.7 W
Verlustleistung des Betriebsmittels, stromabhängig [Pvid]
2.2 W
Verlustleistung statisch, stromunabhängig [Pvs]
2.6 W
Verlustleistungsabgabevermögen [Pve]
0 W
Min. Betriebsumgebungstemperatur
-25 °C
Max. Betriebsumgebungstemperatur
+55 °C
Bauartnachweis IEC/EN 61439
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.5 Anheben
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.6 Schlagprüfung
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.7 Aufschriften
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.

Technische Daten nach ETIM 7.0

Niederspannungsschaltgeräte (EG000017) / Motorstarter/Motorstarterkombination (EC001037)
Elektro-, Automatisierungs- und Prozessleittechnik / Niederspannungs-Schalttechnik / Verbraucherabzweig, Motorabzweig / Motorstarterkombination (ecl@ss10.0.1-27-37-09-05 [AJZ718013])
Art des Motorstarters
Direktstarter
Mit Kurzschlussauslöser
ja
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 50 Hz
0 - 0 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 60 Hz
0 - 0 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei DC
24 - 24 V
Spannungsart zur Betätigung
DC
Bemessungsbetriebsleistung bei AC-3, 230 V, 3-phasig
2.2 kW
Bemessungsbetriebsleistung bei AC-3, 400 V
4 kW
Bemessungsleistung, 460 V, 60 Hz, 3-phasig
0 kW
Bemessungsleistung, 575 V, 60 Hz, 3-phasig
0 kW
Bemessungsbetriebsstrom Ie
8.5 A
Bemessungsbetriebsstrom bei AC-3, 400 V
9 A
Überlastauslöser Stromeinstellung
3 - 12 A
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 1, 480 Y/277 V
0 A
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 1, 600 Y/347 V
0 A
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 2, 230 V
0 A
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 2, 400 V
0 A
Anzahl der Hilfskontakte als Schließer
0
Anzahl der Hilfskontakte als Öffner
1
Umgebungstemperatur, Obergrenze ohne Einschränkungen
60 °C
Temperaturkompensierter Überlastschutz
ja
Auslöseklasse
einstellbar
Anschlussart Hauptstromkreis
Schraubanschluss
Ausführung elektrischer Anschluss für Hilfs- und Steuerstromkreis
Schraubanschluss
Tragschienenmontage möglich
ja
Mit Trafo
nein
Anzahl der Befehlsstellen
0
Geeignet für NOT-AUS
nein
Zuordnungsart nach IEC 60947-4-3
Klasse 1
Anzahl der Leuchtmelder
0
Externer Reset möglich
nein
Mit Sicherung
nein
Schutzart (IP)
IP20
Schutzart (NEMA)
sonstige
Unterstützt Protokoll für TCP/IP
nein
Unterstützt Protokoll für PROFIBUS
nein
Unterstützt Protokoll für CAN
nein
Unterstützt Protokoll für INTERBUS
nein
Unterstützt Protokoll für ASI
nein
Unterstützt Protokoll für MODBUS
nein
Unterstützt Protokoll für Data-Highway
nein
Unterstützt Protokoll für DeviceNet
nein
Unterstützt Protokoll für SUCONET
nein
Unterstützt Protokoll für LON
nein
Unterstützt Protokoll für PROFINET IO
nein
Unterstützt Protokoll für PROFINET CBA
nein
Unterstützt Protokoll für SERCOS
nein
Unterstützt Protokoll für Foundation Fieldbus
nein
Unterstützt Protokoll für EtherNet/IP
nein
Unterstützt Protokoll für AS-Interface Safety at Work
nein
Unterstützt Protokoll für DeviceNet Safety
nein
Unterstützt Protokoll für INTERBUS-Safety
nein
Unterstützt Protokoll für PROFIsafe
nein
Unterstützt Protokoll für SafetyBUS p
nein
Unterstützt Protokoll für sonstige Bussysteme
ja
Breite
45 mm
Höhe
198 mm
Tiefe
102 mm

Abmessungen

2115DIM-9