Lieferprogramm

Sortiment
Zusatzausrüstung
Zubehör
Fernantrieb Standard
Bemessungsbetriebsfrequenz
AC 50/60 Hz
Norm/Zulassung
IEC
Baugröße
NZM2
Beschreibung

Für das Schalten von Leistungsschaltern und Lasttrennschaltern aus der Ferne.

Ein- Ausschalten und Rücksetzen durch Dauer- oder Impulskontakt.

Handschaltung vor Ort möglich.

Abschließbar in 0-Stellung des Fernantriebes mit bis zu 3 Bügelschlössern (Bügelstärke: 4 – 8 mm)

 Bitte beim Projektieren beachten:
ImpulskontaktgabeKlemme 70/71:
  NZM-XR: Belastung der Kontakte gemäß der Technischen Daten
NZM2-XRD: Beim Ein- und Ausschalten fließt über die Kontakte der volle Strom!
Für die Ansteuerung der Fernantriebe NZM2(3,4)-XR(D)... können die RMQ-Kontaktelemente verwendet werden.
 
  
DauerkontaktgabeKlemme 75:
  NZM-XR: Betriebsbereitschaftsmeldung, wenn der Deckel geschlossen und nicht abgeschlossen ist.
NZM2-XRD: Betriebsbereitschaftsmeldung, wenn der Schiebeschalter auf „Auto“ steht.
Schiebeschalter mit 3 Stellungen: Manual/Auto/verriegelt zur sicheren Differenzierung der Betriebsstellungen.
AC-15: 400 V; 2 A
DC-13: 220 V; 0.2 A
  
Impulskontaktgabe mit automatischer Rückführung in die 0-Stellung nach Schalterauslösung
   
 
Schaltzyklus: 
 
  
Parallelschaltung von Fernantrieben 
   
Einschaltzeit
110 – 170 ms
Ausschaltzeit
110 – 170 ms
Bemessungssteuerspannung [Us]
380 - 440 V 50/60 Hz V
Polzahl
3-/4-polig
verwendbar für
NZM2(-4)
N(S)2(-4)
Projektierungsinformation
Schiebeschalter für „Auto“ oder „Manuell“
Max. Anzahl Hilfsschalterkontakte: 2 Normalhilfsschalter, 1 Ausgelösthilfsschalter
Nicht kombinierbar mit Lasttrennschalter PN...
Nicht kombinierbar mit mechanischer Verriegelung.
Doppelhilfsschalter M22-CK11(20/02) nicht im mittleren Hilfsschaltersteckplatz beim NZM2-XRD einbauen
Projektierungsinformationen (Blätterkatalog)

Technische Daten

Fernantrieb
Bemessungssteuerspeisespannung [Us]Wechselspannung [Us]
380-440 V AC
ArbeitsbereichWechselspannung
0.85 - 1.1 x Us
ArbeitsbereichGleichspannung
0.85 - 1.1 x Us
BemessungsbetriebsleistungWechselspannung 110 V - 130 V AC [S]
650 VA
Mindestbefehlsdauer beim Einschalten
100 ms
Mindestbefehlsdauer beim Ausschalten
100 ms
Lebensdauer, mechanisch [Schaltspiele]
20000
maximale Schalthäufigkeitmax. Schalthäufigkeit
120 S/h
Anschlussquerschnitteein-/feindrähtig, mit Aderendhülse
0,75 - 2,5 mm2
Anschlussquerschnitte
18 - 14 AWG

Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439

Bauartnachweis IEC/EN 61439
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.5 Anheben
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.6 Schlagprüfung
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.7 Aufschriften
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.

Technische Daten nach ETIM 7.0

Niederspannungsschaltgeräte (EG000017) / Elektrischer Antrieb für Leistungsschalter (EC001030)
Elektro-, Automatisierungs- und Prozessleittechnik / Niederspannungs-Schalttechnik / Leistungsschalter, Leistungstrennschalter (NS) / Elektrischer Antrieb für Leistungsschalter (ecl@ss10.0.1-27-37-04-12 [AKF010013])
Ausführung des Schaltantriebs
Motorantrieb
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 50 Hz
380 - 440 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 60 Hz
380 - 440 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei DC
0 - 0 V
Spannungsart zur Betätigung
AC

Abmessungen

1230DIM-225