Lieferprogramm

Beschreibung
Fehlerstromauslöser nach IEC/EN 60947-2
Nicht UL/CSA approbiert
Eignung für die Verwendung in Dreiphasensystemen
Pulsstromsensitiv Typ A nach Summenstromprinzip
Für 4-polige Leistungsschalter NZM1-4 und Lasttrennschalter N1-4
Netzspannungabhängig Ue = 200...415 V 50/60 Hz
Einstellknöpfe plombierbar.
Anbau unten bis 100 A
Schaltzeichen
123N012
verwendbar für
verwendbar für
NZM1-4
N1-4
Pole
4-polig
Hinweise

Bei In = 0.03 A: Verzögerungszeit tv immer fest auf 10 ms eingestellt.

Warnmeldung > 30 % In durch gelbe LED.

Ausgelöstmeldung durch max. 2 Hilfsschalter (HIAFI) nachrüstbar: S = M22-K01, Ö = M22-K10 werden über Reset-Kipphebel zurückgesetzt.

Bei Verwendung der Ausgelösthilfsschalter im FI-Block arbeitet der Öffnerkontakt als Schließer und der Schließerkontakt als Öffner.

Doppelkontakt nicht zulässig.

Nicht in Kombination mit Isolierstoffgehäuse oder Hauptschalterbausatz für Seitenwandeinbau mit Montagewinkel.

NZM1-XFI...R nicht in Kombination mit unterer Abdeckung NZM1-XUSA einsetzbar.

NZM1-XFI…U nicht in Kombination mit Arbeits- oder Unterspannungsauslöser, voreilende Hilfsschalter.

Bemessungsgrenzkurzschlussausschaltvermögen wird bestimmt durch angebauten NZM1, NS1.

Bei Verwendung eines Lasttrennschalters N1 durch die zu verwendende Vorsicherung → Technische Daten.

Technische Daten

Elektrisch
Normen und Bestimmungen
IEC/EN 60947-2
IEC/EN 60947-2 Anhang B
Sensitivität
pulsstromsensitiv nach Summenstromprinzip (Typ A)
Min. Betriebsspannung [Ue]zur Erfassung von Fehlerströmen Typ A/AC
80 V (netzspannungsabhängig)
Eignung für die Verwendung
in Dreiphasensystemen
Bemessungsbetriebsspannung [Ue]
200…415 (3~) V AC
Bemessungsfrequenz [f]
50/60 Hz
Polzahl
4-polig
Bemessungsnennstrombereich [In]
15…100 A
Bemessungsfehlerströme [IΔn]
0.3 A
Erfassungsbereich des Fehlerstroms
50/60 Hz
Bemessungsfehlerkurzschlussein- und ausschaltvermögen [IΔm]
= ICU A
Schockfestigkeit (IEC 60068-2-27)
20 (Halbsinusstoß 20 ms)
Lebensdauer, mechanisch (davon 50 % mit Fehlerstrom) [Schaltspiele]
20000
Mechanisch
Standardfrontabmessung
45 mm
Montage
Unterseite
Einbaulage
Vertikal und 90° in allen Richtungen
Einspeisung
NZM1 von oben
Schutzart
im Bereich der Bedienteile IP20
Umgebungstemperatur
-5 - +40
Anschlussquerschnittefeindrähtig ohne Aderendhülse
wie NZM1 Standardklemme mm2
Anschlussquerschnittefeindrähtig mit Aderendhülse
wie NZM1 Standardklemme mm2

Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439

Technische Daten für Bauartnachweis
Min. Betriebsumgebungstemperatur
-5 °C
Max. Betriebsumgebungstemperatur
+40 °C
Bauartnachweis IEC/EN 61439
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.5 Anheben
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.6 Schlagprüfung
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.7 Aufschriften
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.

Technische Daten nach ETIM 7.0

Niederspannungsschaltgeräte (EG000017) / Fehlerstromauslöser für Leistungsschalter (EC001021)
Elektro-, Automatisierungs- und Prozessleittechnik / Niederspannungs-Schalttechnik / Leistungsschalter, Leistungstrennschalter (NS) / Fehlerstromauslöser für Leistungsschalter (ecl@ss10.0.1-27-37-04-11 [AKF009013])
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 50 Hz
200 - 415 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 60 Hz
200 - 415 V
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei DC
0 - 0 V
Bemessungsfehlerstrom
0.3 - 0.3 A
Max. Ansprechverzögerungszeit
300 ms
Verzögerungszeit einstellbar
nein
Max. Bemessungsbetriebsspannung Ue
415 V

Abmessungen

1230DIM-49