104409 DILL20(400V50HZ,440V60HZ)

Lieferprogramm

Sortiment
Lampenschütze DILL
Applikation
Schütz für Beleuchtungsanlagen
Gebrauchskategorie
AC-1: Nicht induktive oder schwach induktive Last, Widerstandsöfen
Bemessungsbetriebsstrom
AC-5a220 V 230 V [Ie]
20 A
AC-5a380 V 400 V [Ie]
20 A
AC-5b220 V 230 V [Ie]
27 A
AC-5b380 V 400 V [Ie]
27 A
AC-1konventioneller thermischer Strom, 3-polig, 50 - 60 Hzoffenbei 40 °C [Ith = Ie]
45 A
Betätigungsspannung
400 V 50 Hz, 440 V 60 Hz
Hinweis

Schaltgeräte für Beleuchtungsanlagen
 DILL12L18L20M7M9M12M17M25M32M40M50
zulässige KompensationskapazitätCmax [mF]4704704704780100220330470470500
             
GlühlampenIe [A]14212767.5101421273342
MischlichtlampenIe [A]12162356.58.51216233038
Leuchtstofflampen, konventionelle -Drossel – Starter – SchaltungIe [A]202635910152026354145
Leuchtstofflampen, konventionelle -Drossel – Starter – SchaltungIe [A]2026355.58131522.5293647
Leuchtstofflampen, Duo – Schaltung
(reihenkompensiert)
Ie [A]12182056.58.51217.522.52835
elektronische Vorschaltgeräte und LED-LampenIe [A]1218203.56101217.5202530
Quecksilberdampf-HochdrucklampenIe [A]1218203.56101217.5202530
Halogen–MetalldampflampenIe [A]1218203.56101217.5202530
Natriumdampf–NiederdrucklampenIe [A]7.510123467.510121522
             
 DILM65M80M95M115M150M185AM225AM250AM300AM400AM500A
zulässige KompensationskapazitätCmax [mF]500550620830970205523002600300032503500
             
GlühlampenIe [A]55677995125153187208349332415
MischlichtlampenIe [A]45656780110123150167200266332
Leuchtstofflampen, konventionelle -Drossel – Starter – SchaltungIe [A]5595100125145207237263300375525
Leuchtstofflampen, konventionelle -Drossel – Starter – SchaltungIe [A]597195100138186213236270338473
Leuchtstofflampen, Duo – Schaltung
(reihenkompensiert)
Ie [A]45.55666.580.5105130158175210280350
elektronische Vorschaltgeräte und LED-LampenIe [A]3655608095138158175200250350
Quecksilberdampf-HochdrucklampenIe [A]3655608095138158175200250350
Halogen–MetalldampflampenIe [A]3655608095138158175200250350
Natriumdampf–NiederdrucklampenIe [A]253540507010011123140175245
             
Bei kompensierten Lampen darf die Summe der Kapazitäten die max. zulässige Kondensatorlast (Cmax) der Schütze nicht übersteigen!
Die Werte in der Tabelle gelten pro Strombahn der Schütze.

Technische Daten

Allgemeines
Normen und Bestimmungen
IEC/EN 60947, VDE 0660, UL, CSA
Lebensdauer, mechanischAC-betätigt [Schaltspiele]
1 x 106
Schalthäufigkeit, mechanischAC-betätigt [Schaltspiele/h]
60
Klimafestigkeit
Feuchte Wärme, konstant, nach IEC 60068-2-78
Feuchte Wärme, zyklisch, nach IEC 60068-2-30
Umgebungstemperaturoffen
-25 - +60 °C
Umgebungstemperaturgekapselt
- 25 - 40 °C
UmgebungstemperaturLagerung
- 40 - 80 °C
Schockfestigkeit (IEC/EN 60068-2-27)Halbsinusstoß 10 msSchockfestigkeit
6.9 g
Schutzart
IP00
Aufstellungshöhe
max. 2000 m
GewichtAC-betätigt
0.42 kg
Hauptstrombahnen
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit [Uimp]
8000 V AC
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
III/3
Bemessungsisolationsspannung [Ui]
690 V AC
Bemessungsbetriebsspannung [Ue]
690 V AC
Einschaltvermögen
550 A
Ausschaltvermögen [380/400 V]
320 A
Lebensdauer, elektrisch [Schaltspiele]
10000
Kurzschlussschutz max. Schmelzsicherung400 V [gG/gL 500 V]
125 A
Wechselspannung
AC-1Bemessungsbetriebsstromkonventioneller thermischer Strom, 3-polig, 50 - 60 Hzoffenbei 40 °C [Ith = Ie]
45 A
AC-1Bemessungsbetriebsstromkonventioneller thermischer Strom, 3-polig, 50 - 60 Hzoffenbei 60 °C [Ith = Ie]
40 A
AC-5a-Betrieb220 V 230 V [Ie]
20 A
AC-5a-Betrieb380 V 400 V [Ie]
20 A
AC-5b-Betrieb220 V 230 V [Ie]
27 A
AC-5b-Betrieb380 V 400 V [Ie]
27 A
AC-5b-Betrieb380 V 400 V [Ie]
27 A
LampenlastenGlühlampen
27 A
LampenlastenMischlichtlampen
23 A
LampenlastenLeuchtstofflampenlastkonventionelle Drossel-Starter-Schaltung
35 A
LampenlastenLeuchtstofflampenlastDuo-Schaltung
35 A
LampenlastenElektronische Vorschaltgeräte
20 A
LampenlastenQuecksilberdampf-Hochdrucklampen
20 A
LampenlastenHalogen-Metalldampflampen
20 A
LampenlastenNatriumdampf-Hochdrucklampen
20 A
LampenlastenNatriumdampf-Niederdrucklampen
12 A
Lampenlastenmaximal zulässige Kompensationskapazität
470 µF
Stromwärmeverluste
Stromwärmeverluste bei Ie nach AC-5b/400 V
4.5 W
Impedanz pro Pol
2.65 mΩ
Kraftantriebe
SpannungssicherheitAC-betätigt [Anzug]Anzugsspannung AC-betätigt minim.
0.16 x Uc
SpannungssicherheitAC-betätigt [Anzug]Anzugsspannung AC-betätigt maxim.
1.9 x Uc
SpannungssicherheitAC-betätigt [Abfall]Abfallspannung AC-betätigt min.
0.3 x Uc
Leistungsaufnahme der Spule im kalten Zustand und 1.0 x USZweispannungsspule 50 Hz [Anzug]
52 VA
Leistungsaufnahme der Spule im kalten Zustand und 1.0 x USZweispannungsspule 50 Hz [Halten]
7.1 VA
Leistungsaufnahme der Spule im kalten Zustand und 1.0 x USZweispannungsspule 50 Hz [Halten]
2.1 W
Leistungsaufnahme der Spule im kalten Zustand und 1.0 x USZweispannungsspule 60 Hz [Anzug]
67 VA
Leistungsaufnahme der Spule im kalten Zustand und 1.0 x USZweispannungsspule 60 Hz [Halten]
8.7 VA
Leistungsaufnahme der Spule im kalten Zustand und 1.0 x USZweispannungsspule 60 Hz [Halten]
2.1 W
Einschaltdauer
100 % ED
SchaltzeitenSchließzeitSchaltzeiten Hauptschaltglieder AC-betätigt Schließzeit minim.
16 ms
SchaltzeitenSchließzeitSchaltzeiten Hauptschaltglieder AC-betätigt Schließzeit maxim.
22 ms
SchaltzeitenÖffnungszeitSchaltzeiten Hauptschaltglieder AC-betätigt Öffnungszeit minim.
8 ms
SchaltzeitenÖffnungszeitSchaltzeiten Hauptschaltglieder AC-betätigt Öffnungszeit maxim.
14 ms
Weitere technische Daten
wie Schütz [DIL]
M32
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Störaussendung
nach EN 60947-1
Störfestigkeit
nach EN 60947-1

Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439

Technische Daten für Bauartnachweis
Bemessungsstrom zur Verlustleistungsangabe [In]
27 A
Verlustleistung pro Pol, stromabhängig [Pvid]
1.5 W
Verlustleistung des Betriebsmittels, stromabhängig [Pvid]
4.5 W
Verlustleistung statisch, stromunabhängig [Pvs]
2.1 W
Verlustleistungsabgabevermögen [Pve]
0 W
Min. Betriebsumgebungstemperatur
-25 °C
Max. Betriebsumgebungstemperatur
+60 °C
Bauartnachweis IEC/EN 61439
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.5 Anheben
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.6 Schlagprüfung
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen10.2.7 Aufschriften
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.

Technische Daten nach ETIM 9.0

Low-voltage industrial components (EG000017) / Leistungsschütz zum Schalten von Wechselstrom (EC000066)
Elektro-, Automatisierungs- und Prozessleittechnik / Niederspannungs-Schalttechnik / Schütz (NS) / Leistungsschütz zum Schalten von Wechselstrom (ecl@ss13-27-37-10-03 [AAB718020])
Bemessungssteuerspeisespannung AC 50 Hz
400 - 400 V
Bemessungssteuerspeisespannung AC 60 Hz
440 - 440 V
Bemessungssteuerspeisespannung DC
0 - 0 V
Spannungsart zur Betätigung
AC
Anzahl der Öffner als Hauptkontakte
0
Anzahl der Schließer als Hauptkontakte
3
Anschlussart Hauptstromkreis
Schraubanschluss
Betriebsspannung AC 50 Hz
230 - 400 V
Betriebsspannung AC 60 Hz
230 - 400 V
Bemessungsbetriebsstrom Ie bei AC-1, 400 V
20 A
Bemessungsbetriebsstrom Ie bei AC-3, 400 V
0 A
Bemessungsbetriebsleistung bei AC-3, 400 V
0 kW
Bemessungsbetriebsstrom Ie bei AC-4, 400 V
0 A
Bemessungsbetriebsleistung bei AC-4, 400 V
0 kW
Bemessungsbetriebsleistung NEMA
0 kW
Anzahl der Hilfskontakte als Schließer
0
Anzahl der Hilfskontakte als Öffner
0
Geeignet für Reiheneinbau
nein
Breite
45 mm
Höhe
85 mm
Tiefe
97 mm